Home

Durch die sogenannten Neuen Medien, im Speziellen Smartphones und Tablets, welche in der Regel einen orts- und zeitunabhängigen Zugang zum Internet besitzen, wurde das Alltagserleben in unserer Gesellschaft stark verändert. Während es in früheren Zeiten schwierig war, Zugang zu Bildung und Wissen außerhalb von Schule und Beruf zu erlangen, werden wir in der heutigen Zeit mit Informationen und Inhalten überflutet, die jederzeit abrufbar und omnipräsent sind.

Neue Erlebens- und Erfahrungsräume entstehen und es erfordert einen aktiven Lernprozess, eine Medienkompetenz zu erwerben, welche es ermöglicht, den Mehrwert von Internet und Neuen Medien als solchen zu sehen und nutzen zu können. Die „mobile devices“ bieten ungewöhnliche Kommunikationsmöglichkeiten und neue Ansätze zur gesellschaftlichen Teilhabe. Ihr kreatives Potential ermöglicht neue Formen von Hobbys und Selbstverwirklichung.

Allerdings ist dieser Zugang nicht für alle Menschen in Deutschland gleich verfügbar. Faktoren wie Migrationshintergrund, Alter, Behinderung und Bildungsgrad teilen unsere Gesellschaft in sogenannte Onliner und Offliner oder, anders ausgedrückt, in User und Non-User der neu entstandenen Chancen.

Der kompetente Umgang mit den digitalen Medien bedeutet gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Teilhabe und soll allen Menschen zur Verfügung stehen. Daher haben wir es uns als Verein zum Ziel gesetzt, die Vermittlung von Medienkompetenz mit Tablets für einen zielgerichteten, kritischen und kreativen Umgang zu fördern.

Besondere Zielgruppen, die mit der Arbeit des Vereins erreicht werden sollen, sind Senior_innen, Menschen mit Migrationshintergrund oder aus bildungsfernen Kontexten, Kinder und Jugendliche, sowohl im Schulkontext, wie auch bei der Berufswahl, ebenso deren Eltern und Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen.